website templates

Honig und andere Bienenprodukte

Honig ist ein Naturprodukt

Und ein sehr regionales noch dazu, denn unsere Bienen sammeln schließlich das, was sie in ihrer Umgebung finden. So verarbeiten sie für den Frühjahrshonig z. B. den Nektar aus Obstblüten.

Nektar ist ein süßer Saft, den Pflanzen zu bestimmten Zeiten produzieren um Insekten anzulocken. Bienen und andere Insekten saugen den Nektar auf – und als Gegenleistung wird die Blüte bestäubt, da die Biene vorher meist schon bei einer anderen Blüte zu Besuch war und von dort Blütenpollen mitgenommen hat. Eigentlich ist das ja der Hauptjob der Bienen.

Für unseren Sommertrachthonig besuchen die Bienen z. B. Lindenbäume. Dort sammeln sie nicht nur Lindenblütennektar, sondern (in manchen Jahren) auch Honigtau.

Den eingesammelten Nektar und/oder Honigtau geben die Sammlerinnen im Bienenstock ab. Dort wird er in die Honigzellen eingelagert. Noch hat der Nektar jedoch einen zu hohen Wassergehalt, um für die Bienen dauerhaft lagerfähig zu sein. Daher sorgen sie dafür, dass der Wassergehalt ab- und dadurch der Gehalt an verschiedenen Zuckerarten zunimmt. Wenn die Bienen der Ansicht sind, der Honig sei nun lagerfähig, dann verschließen sie die jeweilige Zelle mit einem Deckelchen aus Wachs – Konserve fertig :-)

Sortenhonige, wie Raps, Tanne usw., gibt es bei uns nicht, denn dazu müssten wir mit unseren Bienen „wandern“, also immer dorthin ziehen, wo gerade etwas in großen Mengen blüht. Unser HannoverBienen-Honig ist durch das variirende Trachtangebot Jahr für Jahr etwas anders und immer lecker.

Bienenflug vor der Bienenbeute

Honig hats in sich!

Honig enthält u.a.:

Kohlenhydrate: Traubenzucker, Fruchtzucker, Saccharose, Maltose

Vitamine: B2, C, Niacin, Pantothensäure, B6, Folsäure

Spurenelemente: Magnesium, Selen, Kupfer, Mangan, Eisen, Zink

Mineralstoffe: Kalzium, Phosphor, Natrium, Kalium

Und: Aminosäuren, Enzyme, Blütenpollen, ...

     Infos: de.wikipedia.org/wiki/Honig

Vielflieger: Für jedes 500-g-Glas Honig werden 2 bis 4 Millionen Blüten bestäubt. Die Bienen legen dazu eine Gesamtstrecke von ca. 100.000 km zurück, ihr Flugradius kann 5 km und mehr betragen.

Übrigens: Von jedem verkauften Honigglas spenden wir 5 Cent an das Netzwerk blühende Landschaft.

Imkerei HannoverBienen
Heidrun Bethge & Matthias Winter

Übrigens: Von jedem verkauften Honigglas spenden wir 5 ct an das Netzwerk Blühende Landschaft

Kontakt
Süntelstraße 3
30419 Hannover
Fon (01515) 2715561
info@HannoverBienen.de
www.HannoverBienen.de